6
Aug
2014
1

Freitag: Unterwegs in die Zukunft

FreitagEs gibt keine andere Marke, die es geschafft hat für alles eine kluge Hülle zu schaffen und dennoch ein Unikat zu bleiben. Dafür Danke und bleibt dreckig, Brüder.

Die Eroberung des Lebensdrecks. Dafür müssen wir den Freitagbrüdern und ihrer Entourage als ganze Schweiz dankbar sein. Denn sie haben ein Status Symbol Made in Switzerland geschaffen, das dirty/sexy ist und ironischerweise aus dem saubersten Land der Welt kommt. Die Tomcat, dieser damals noch unbekannte Exportartikel war in den Neunziger Jahren in New York dafür verantwortlich, dass man auffiel. Als Schweizer! Man wurde angesprochen auf die unförmige Umhängetasche, gefertigt aus einer dreckigen Plane und mit Sicherheitsgurten als Träger ergänzt. Diese Tasche roch und war nicht erfunden worden, um Sport zu treiben oder zu shoppen. Nein, diese Tasche war streetsmart, überlebensfit im Dreck, bei illegalen Raves in spontan besetzen Unterführungen lag sie in Pfützen und anderem und hielt dicht. Velokuriere trugen sie, Partysanen setzten sie mit Schwung auf die richtige Stelle auf den Po und die wirklich anarchistischen Modegecken warfen sie auf den Sitzungstisch, als Zeuge infernalischer Nächte. Die Freitagtasche hat es uns ermöglicht, das Bravsein hinter uns zu lassen und an der Peripherie der Zivilisation neue Lebensräume zu erobern (siehe Züriwest, wo der Reference Store sich auftürmt). Inkl. Recycling Bonus. Heutzutage sind viele Modelle schon Klassiker und die einzigen Transporthüllen, die man in überfüllten S-Bahnen zwischen beide Beine geklemmt auf die vor Dreck starrenden Böden und in Regenpfützen stellen kann. Die Freitagbrüder geben kein Geld für Werbung aus, darum sind Ihre Reference-Stores und ihre Website lebendige Kommunikation. Die Namen der vielen Freitag-Taschen, die jetzt auch mal ausgehfein aussehen, sind erklärungsbedürftig (Ottendorfer, 220 Franken) und die Leute im Verkauf bei Freitag erzählen die Backgrounds gerne. Es gibt immer wieder neue Eroberungen: Tokio, eine richtige Travellinie, keine Accessoires, aber Successorys, das sind Sleeves, die sich vor Apple verneigen. Es gibt keine Marke, die es geschafft hat für alles eine kluge Hülle zu schaffen und dennoch ein Unikat zu bleiben. Dafür Danke und bleibt dreckig, Brüder.

Speziell: Manchmal werden die Preise passend gemacht. Nach unten.

Kommentar hinterlassen